Band

Enrico Winter alias Herr Docta (Gesang/Bass)

Enrico Winter aka Herr Docta wurde in eine Musikerfamilie geboren. Sein Weg war bestimmt durch sehr frühen Kontakt mit Rock'n'Roll in allen Farben. Stimmgewaltig steht er für Donnerrock.

Er ist ein Weltenbummler der in den vergangenen 3 Jahrzehnten auf 3 Kontinenten gelebt und musiziert hat. Egal ob als Singer / Songwriter in Montreal, oder als Partyknaller auf Margarita Island. Durch seine Reisen hatte er Kontakt zu sehr verschiedenen Musikrichtungen. Funk-Blues-BluesRock-Reggea-Deutschrock...er fühlt sich überall wohl, doch zu Hause ist er bei guter alter, lauter und harter Rockmusik.

Bei HDRH übernimmt er außer der Bassisten Rolle auch seinen gewohnten Part als Frontman und Leadsänger.

Heiko Schmidt (Gitarre/Gesang)

Wie fast alle Rockmusiker in seinem Alter wurde er von den eingehenden und harten Riffs der Band AC/DC stark beeinflusst. Schnell war klar dass seine akustische Gitarre erst mal in den Vorruhestand geschickt wird und so kaufte er sich seine erste E-Gitarre. Nach Gründung der ersten Band stellte sich schnell heraus in welche Richtung es ihn musikalisch hin zieht – es musste ROCK sein.

Aufgewachsen mit Songs von TOTO, BAD COMPANY etc. waren später fast ausschließlich nur noch Bands der härteren Gangart, wie VAN HALEN, BLACK SABBATH, DEEP PURPLE etc., zu hören. Sein Gitarrenspiel wurde Anfangs vom harten und rotzigen Anschlag des englischen Gitarristen GARY MOORE geprägt wobei es ihn immer mehr in Richtung virtuosen Klängen von EDDIE VAN HALEN, JIMI HENDRIX, JOE SATRIANI, STEVE VAI, YNGWIE MALMSTEEN hin zog, die ihn bis heute stark beeinflussten.